Wahlempfehlung der Klimafreunde für Frank Stein

Nach vielen Aktionen und Diskussionen sind sich die Klimafreunde Rhein-Berg mit vielen Bürgern einig: Frank Stein soll der nächste Bürgermeister Bergisch Gladbachs werden. Denn er verspricht nicht allen alles, sondern tritt glaubwürdig für nachhaltige Stadt­entwicklung und Klima­schutz ein! Dazu haben die Klimafreunde eine Aktion “Bürger für Frank Stein” gestartet (https://www.klimafreunde-rheinberg.de/buerger-fuer-frank-stein). Hierzu erklärt Frank Stein:

“Ich habe in den letzten Monaten unzählige Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern geführt und sehr viele positive Rückmeldungen erfahren. Die Menschen finde es gut, dass ich als Kandidat mit großer Berufs- und Lebenserfahrung, gestützt auf ein spannendes Bündnis von SPD Bergisch Gladbach, FDP Bergisch Gladbach und Bündnis 90 / Die Grünen Bergisch Gladbach Stillstand und Stagnation in Bergisch Gladbach überwinden will. Dass wir mit einem überzeugenden gemeinsamen Plan gute Politik verwirklichen wollen: Schulen, Kitas und Straßen sanieren und modernisieren. Für moderne Mobilität und wirksamen Klimaschutz sorgen. Bezahlbares Wohnen für alle erreichen. Und die Corona-Folgen überwinden. Ja, es gibt in Bergisch Gladbach eine Wechselstimmung, die mit jedem Tag deutlicher zu spüren ist.

Wenn dann auch noch parteilich ungebundene Bürgerinnen und Bürger aus eigener Initiative, ohne dass ich selbst überhaupt davon etwas wusste, eine Initiative „Bürger für Frank Stein“ ins Leben rufen und sich in aller Öffentlichkeit für meine Wahl aussprechen: Das ist noch einmal etwas ganz besonderes. Und genau da haben die Klimafreunde Rhein-Berg mit ihrer Initiative

https://www.klimafreunde-rheinberg.de/buerger-fuer-frank-st…

getan.

Dafür ein ganz herzliches Dankeschön! Die Überraschung ist den Klimafreunden gelungen ! Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Es ist für mich zum einen eine weitere tolle Motivation für den Endspurt bis zum 13.09. Uns wird die Puste nicht ausgehen!

Vor allem aber ist dies eine weitere große Verpflichtung für mich, als neuer Bürgermeister diesem Vertrauen gerecht zu werden. Nämlich Klimaschutz in BGL aus dem Abseits in die Mitte des politischen Handelns zu bringen. Dafür werde ich mit aller Kraft arbeiten!”

Inhalt dieser Seite teilen